Das Mädchen kaufte einen süßen weißen Welpen. Er wuchs auf und entpuppte sich nicht als Hund, sondern als einzigartiges Wildtier

Das Mädchen kaufte einen süßen weißen Welpen.  Er wuchs auf und entpuppte sich nicht als Hund, sondern als einzigartiges Wildtier

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen ihre Haustiere als Kätzchen kaufen. Aber wenn sie erwachsen sind, sind sie nicht mehr die versprochene Rasse.

Übrigens gibt es manchmal Situationen, in denen ein sogenanntes Haustier auch ein Wildtier ist, das nicht zu Hause gehalten werden kann.

Diese Geschichte begann vor einem Jahr. Ein Mädchen aus der Tierhandlung kaufte ein Haustier. Es wurde behauptet, dass es sich um einen pommerschen Spitzwelpen handelte.

Dies ist eine niedliche Zwerghunderasse, deren Vertreter kaum wachsen und sehr dichtes, flauschiges Haar haben. Manchmal werden Spitz mit kleinen Bären oder ausgestopften Tieren verglichen.

Zunächst wirkte der niedliche weiße Welpe ganz gewöhnlich. Er aß regelmäßig Hähnchenbrust, Obst und Hundefutter. Aber als er 3 Monate alt war, fing er an, seltsames Verhalten zu zeigen. Er hatte einen starken Appetit auf rohes Fleisch und hatte auch einen Jagdinstinkt.

Auch das Aussehen des „Hundes“ begann sich zu verändern. Die Schnauze verlängerte sich mehr als sie sollte, die Ohren zeigten zu den Spitzen, der Körper verlängerte sich, das Fell wurde viel dicker und der Schwanz wurde zu lang und flauschig. Außerdem hat das Tier nie gebellt. Und er wollte die Befehle auch nicht ausführen.

Wenn die Besitzerin mit ihrem „Spitz“ spazieren ging, fingen alle anderen Hunde an zu hetzen, knurrten, zeigten Angst, versuchten auszuweichen und sich zu verstecken.

Fast ein Jahr lang lebte „Welpe“ bei dem Mädchen. Dann beschloss sie herauszufinden, was ihr Haustier so seltsam machte. Sie begann zu vermuten, dass sie getäuscht worden war und dass es nicht der pommersche Spitz war. Aber wer war es?

Sie brachte den Spitz in den Zoo, und Experten fanden heraus, um was für ein Tier es sich handelte. Der Spitz sah aus wie ein echter Polarfuchs, auch Weißer Hund oder Gemeiner Fuchs genannt. Es ist ein seltenes Tier.

Das Mädchen musste ihr Haustier im Zoo zurücklassen, denn je älter der Fuchs wird, desto mehr Instinkte erwachen in ihm, was für die Gesellschaft gefährlich werden kann. Aber die Besitzerin durfte ihr Haustier besuchen, schreibt izlizano.com

Bitte teilen und leiten Sie diese Geschichte an einen Freund oder ein Familienmitglied weiter!

Like this post? Please share to your friends:
Sei glücklich, mach dir keine Sorgen

Videos from internet

Related articles: