Der Besitzer brachte einen Dobermann für eine Weile ins Tierheim, während er das Haus fertig baute, aber nie zurückkam, um ihn abzuholen

Der Besitzer brachte einen Dobermann für eine Weile ins Tierheim, während er das Haus fertig baute, aber nie zurückkam, um ihn abzuholen

Die Besitzer brachten den Hund zu uns, baten uns, ihn wegen Überbelichtung aufzunehmen, und versprachen, dass sie das Tier auf jeden Fall nehmen würden, sobald der Bau ihres Hauses abgeschlossen sei, und uns für unsere Hilfe danken würden.

Wir wurden gebeten, das Dobermann-Mädchen nur für wenige Monate zu betreuen, da sich der Bau des Hauses nach Angaben der Eigentümer der Endphase näherte. Wir nahmen den Hund, tauschten Telefonnummern mit seinem Besitzer aus.

Niemand kam zurück, um Deya zu holen, das Telefon stellte sich als falsch heraus, ebenso wie die Adresse, also blieb der Hund in Überbelichtung. Wir haben ständig versucht, neue Besitzer für Deya zu finden, aber die Leute hatten Angst, einen erwachsenen Dobermann zu nehmen, obwohl die Hündin einen ruhigen Charakter hat, ist sie intelligent und gehorsam. Der Hund sah nicht krank aus, aber seine Stimmung änderte sich oft, also wurde beschlossen, ihn zum Tierarzt zu bringen.

Bei der ersten Untersuchung konnte uns der Arzt nicht sagen, ob der Hund kastriert war oder nicht, da die Naht nicht zu sehen war und sie keinen Ultraschall gemacht haben. Der Tierarzt hielt die Hündin für gesund, für alle Fälle riet er ihr nur, ihr Vitamine zu geben. Nach 6 Monaten blieben die Stimmungsprobleme immer noch bestehen.

Eines Tages besuchte uns eine Freundin, die im dritten Jahr Tierärztin wurde, und als sie von Deyas Problem hörte, schlug sie vor, dass der Hund an Onkologie leide. Wir konnten es lange nicht glauben, aber am Ende mussten wir die Situation akzeptieren. Deya war ungefähr 10 Jahre alt, es war unmöglich, die Sterilisationsnarbe im Inneren zu fühlen, aber die Tumore waren deutlich zu tasten, es gab viele davon, und nach der Überprüfung stellten sie sich als bösartig heraus. Es dauerte 4 Jahre, um die Tumore und eine komplexe Behandlung zu entfernen, aber es gab ein Ergebnis.

Deya ist aktiver geworden. Die Freude war nur von kurzer Dauer, Apathie und schlechte Laune kehrten bald zurück. Deya muss zur Untersuchung nach Perm gebracht werden, aber wir haben Transportprobleme. 4 Stunden im einfachen Zug überlebt der Hund nicht.

Als vorübergehende Maßnahme verschrieb der Arzt Probiotika und Hormone, aber sobald es Deya besser geht, muss sie trotzdem zur Untersuchung in die Klinik gebracht werden. Deya ist nicht mehr jung, sie wird kein neues Zuhause finden können, den Rest der Zeit wollen wir sie leidensfrei leben lassen.

Like this post? Please share to your friends:
Sei glücklich, mach dir keine Sorgen

Videos from internet

Related articles: