„Wunderbare Überraschung“: 15000 Biker haben einen krebskranken Jungen angenehm überrascht

Der kleine Junge war sehr zufrieden mit dem Lärm und der Szene

Im Alter von 6 Jahren wurde bei Kilian Sass ein Lymphom diagnostiziert. Seine Familie wollte jeden Tag des Jungen besonders und glücklich machen.

Einmal fragten sie den Jungen, was er am meisten wollte. Und Kilian sagte, er wollte, dass ein paar Biker an ihrem Haus vorbeifahren und Lärm machen.

Kilians Vater war selbst Biker. Er gehörte zu einer Gruppe von 24 anderen Bikern, daher war es nicht so schwer, den Wunsch seines Sohnes zu verwirklichen. Der Vater postete eine Erklärung im Internet, und Tausende von Freiwilligen erschienen, die dem armen Jungen helfen wollten.

Schon bald tauchten etwa 15.000 Biker in der Nähe von Kilians Haus auf. Der kleine Junge war schockiert und sehr glücklich über den Lärm und die Szene.

Die Biker hatten sich für ihren Sondereinsatz sogar einen Namen ausgesucht – „Krach für Kilian“.

Like this post? Please share to your friends:
Sei glücklich, mach dir keine Sorgen

Videos from internet

Related articles: